Wellpapp-Federecken von DS Smith reduzieren nachhaltig Transportschäden - Produkt und Umwelt schützen

DS Smith sorgt mit „Sustainable Protector“ für mehr Sicherheit und Nachhaltigkeit im Warenversand. Das Besondere der neuartigen Wellpapp-Ecken: Sie besitzen eine dynamische Federfunktion. Auf diese Weise sind selbst empfindliche Güter in der Transportverpackung zuverlässig gegen Stöße, Fall Erschütterungen und Vibrationen geschützt. Die clevere Konstruktion minimiert das Risiko kostenintensiver Produktschäden. Gleichzeitig schont die ökologische Lösung aus 100 Prozent Wellpappe so die Umwelt und macht zusätzliche Füllmaterialien und Transportpolster aus Plastik überflüssig. Marken profitieren von den schnell und einfach aufzurichtenden Schutzecken, die dem zunehmenden Wunsch vieler Konsumenten nach volumenoptimierten, umweltfreundlichen und recycelfähigen Versandmaterialien entsprechen.

DS Smith Sustainable Protector_920.pngLaut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) entstehen im globalen Warenverkehr jedes Jahr Produktschäden in Milliardenhöhe. Langfristige Imageschäden und Kundenverluste verursachen zusätzliche Einbußen. Dabei wären nahezu 70 Prozent aller Schäden vermeidbar, so die Erkenntnisse der Transportversicherer. Einen wesentlichen Beitrag in Sachen Prävention leisten Verpackungskonzepte, die auf den jeweiligen Supply Cycle maßgeschneidert sind.

Minimiertes Risiko bei Transport, Lagerung und Umschlag

Soll die Ware den Kunden unbeschädigt erreichen, muss die Verpackung sämtliche statischen und dynamischen Belastungen abfangen, die während Transport, Lagerung und Umschlag auftreten können. Häufige Schadensursachen sind Erschütterungen, Fälle und Stöße bei Um- und Abladevorgängen, insbesondere beim Einzelversand im E-Commerce. Auch Vibrationen, etwa durch schlecht gefederte Fahrzeuge oder schlechte Straßen, können sensiblen Produkten zusetzen.

Um diesen dynamischen Kräften entgegenzuwirken, hat DS Smith mit den Wellpapp-Federecken eine innovative, nachhaltige Lösung auf den Markt gebracht. Sie wurden gemäß der Kreislauf-Design-Prinzipien, die DS Smith gemeinsam mit der Ellen MacArthur Foundation konzipiert hat, entwickelt und ersetzen u. a. Verpackungseinsätze aus EPS (Expandiertes Polystyrol) oder Schaumstoffe zu 100 %.

DS Smith Sustainable Protector einzeln_920.pngDie Wellpapp-Protektoren lassen sich individuell an Maße und Gewicht der jeweiligen Produkte sowie an die jeweiligen Primär- und Sekundärverpackungen anpassen. Das einfache Handling garantiert effiziente Abpackprozesse. Dazu müssen die Federecken lediglich manuell oder halbautomatisch aufgerichtet und an die Kanten des Produkts oder der Primärverpackung gesteckt werden. Anschließend wird beides im passenden Umkarton verpackt und fertig. Soll es besonders schnell gehen, liefert DS Smith die Federecken bereits im vorkonfektionierten Zustand.

Ob im Einzelversand im E-Commerce oder beim Versand auf Paletten: durch die federnde Lagerung gewährleistet die Lösung einen sicheren Transport der Produkte. Das zeigen Tests und der Einsatz bei verschiedensten Kunden. Selbst empfindliche Produkte wie Aquarien können hiermit versandt werden.

DS Smith Sustainable Protector_920.jpgGut für Umwelt und Image

Mit Sustainable Protector von DS Smith können Hersteller nicht nur das Risiko minimieren, dass ihre Produkte auf dem Weg zum Kunden Schaden nehmen und dadurch hohe Kosten, Imageschäden und Umweltbelastungen entstehen. Sie bedienen damit vor allem auch die steigende Nachfrage nach nachhaltigeren, kreislauffähigen Verpackungskonzepten. Gemäß einer aktuellen Studie*, die DS Smith gemeinsam mit Ipsos umgesetzt hat, versuchen 42 % der europäischen Verbraucher Produkte zu kaufen, die nicht in Plastik verpackt sind. Immer mehr Verbraucher wollen nachhaltiger konsumieren und fordern Verpackungen, die Müll vermeiden und Ressourcen schonen.

Laut einer Untersuchung der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM) aus dem Jahr 2019 bietet speziell der Versandhandel ein überdurchschnittlich hohes Potenzial, Plastik durch umweltfreundlichere Wellpappe zu ersetzen: Jährlich ließen sich auf diese Weise 75 Prozent der in Versandverpackungen enthaltenen Kunststoffmenge in Deutschland, Österreich und der Schweiz einsparen.

Als Monomateriallösung können die von DS Smith entwickelten Wellpapp-Federecken hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. Sie bestehen aus 100 Prozent Wellpappe und sind somit zu 100 %  recycelbar. Die innovative Lösung entspricht dem Ziel, das DS Smith im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie „Jetzt. Und zukünftig.“ festgelegt hat, bis 2023 zu 100 % wiederverwendbare oder recycelbare Verpackungen herzustellen. Weitere Informationen über die Nachhaltigkeitsstrategie finden Sie hier.