DS Smith gewinnt Deutschen Verpackungspreis 2013

Die auf einem Baukastenprinzip basierende neue Display-Generation für Ritter Sport wurde mit dem Deutschen Verpackungspreis ausgezeichnet.

Ritter Sport Display
Herzstück der Lösung ist ein bisher einzigartiges Maschinenkonzept, mit dem die neue Display-Generation für Ritter Sport gefertigt wird. Von DS Smith Packaging in Zusammenarbeit mit Ritter Sport und anderen Projektpartnern entwickelt, ermöglicht es eine optimierte Konfektionierung der ¼- und ½-Paletten-Displays für die 100- und 250-Gramm-Tafelschokolade. Erstmals werden die Traylagen nicht mehr von Hand, sondern maschinell abgestapelt. Auch das Aufrichten der einzelnen Trays und die Verklebung zu Traylagen erfolgen automatisch. So konnte der Output erheblich gesteigert werden.

Ein weiterer Vorteil entsteht durch die Konstruktion nach dem Baukastenprinzip. Topschilder und Seitenblenden sind weitestgehend standardisiert. Das vereinfacht nicht nur die Konfektionierung, sondern verringert auch die Anzahl der unterschiedlichen Bauteile. Damit lassen sich aus wenigen Elementen alle Display-Größen für unterschiedliche Mengen von Schokoladentafeln zusammensetzen.

Auch bei der Displaykonstruktion beweist DS Smith Packaging seine Prozess- und P.O.S.-Kompetenz: Weitgehend identische Display-Höhen und symmetrische Konstruktionen garantieren eine durchgängige Markeninszenierung unterschiedlicher Produktgruppen am P.O.S. Durch eine sowohl national als auch international wiedererkennbare Designsprache mit Logo und Key-Visual, ist es Ritter Sport gelungen, mit nur einer Druckauflage den gesamten nationalen und internationalen Markt bedienen zu können. Das Design sorgt zugleich für beste Fernwirkung. Schließlich stellt ein besonderer Clou die ständige Präsenz der Produkte sicher: Durch die schrägen Schütten rutschen die Tafeln nach jeder Entnahme einfach nach. Ein zusätzliches Nachschubsystem ist damit nicht nötig.