page-banner-report.jpg

Sustainability Report 2021

Der DS Smith Nachhaltigkeitsbericht 2021 beschreibt unsere Fortschritte bei der Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsstrategie "Jetzt. Und zukünftig". Seit ihrer Einführung haben wir schon viel erreicht - wir haben bedenkliche Kunststoffe ersetzt, CO2-Emissionen in den Lieferketten reduziert und innovative Recyclinglösungen angeboten, während wir Kreislauflösungen für unsere Kunden und die Gesellschaft ausbauen. 

Im letzten Jahr wurden alle unsere 700 Designer zum Thema Kreislaufwirtschaft geschult - und sie damit in die Lage versetzt, die firmeneigenen Kreislauf-Design-Prinzipien in hunderttausende von Verpackungsdesigns für Kunden einfließen zu lassen.

Alle Wälder, aus denen wir Holzlieferungen beziehen, haben die Zertifizierung für Waldbewirtschaftung erhalten. Außerdem behielten alle Standorte die FSC-Zertifizierung (Forest Stewardship Council), welche den höchsten Standards für nachhaltige Forstwirtschaft auf dem Markt entspricht.

Jeder DS Smith Standort mit mehr als 50 Mitarbeitern engagierte sich vor Ort durch die Teilnahme an Aktivitäten und Programmen und unterstützte so die lokalen Gemeinden. An 25 Standorten des Unternehmens, die potenziell von Wasserversorgungsengpässen bedroht sind, wurden Pläne zur Reduzierung, Wiederverwendung und Wiederverwertung von Wasser implementiert. Zudem finden regelmäßige Bewertungen des Wassereinsatzes statt.

Wir haben unser Ziel erreicht, 100 % recycelte oder CoC-zertifizierte Papiere einzusetzen. Außerdem haben wir sichergestellt, dass alle Standorte, die zusammen 90 % des Energieverbrauchs ausmachen, nach ISO 50001 zertifiziert sind. Dieser weltweit anerkannte Standard ermöglicht einen koordinierten Ansatz zur Überwachung des Fortschritts gegenüber den gesetzten Zielen.

Der Sustainability Report 2021 ist unser erstes Fortschrittsupdate  seit der Einführung seiner Nachhaltigkeitsstrategie „Jetzt. Und zukünftig.“ im September letzten Jahres.

Der Bericht zeigt weiterhin, dass wir:

  • die CO2e-Emissionen um 23 % pro Tonne Produktion im Vergleich zu 2015 und um 4 % pro Tonne Produktion im Vergleich zum Vorjahr reduziert haben. Dies unterstützt unsere Verpflichtung, bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen.
  • 36.672 LED-Lampen an 96 Standorten auf der ganzen Welt installiert und damit Einsparung von rund 14.000 Tonnen CO2 pro Jahr erzielt haben - weitere neun Standorte sind in Prüfung, wodurch sich die Anzahl der LED-Lampen auf rund 40.000 erhöhen könnte.
  • im vergangenen Jahr 57 Biodiversitätsprojekte in den Gemeinden gestartet haben, in denen wir tätig sind - weitere 47 Biodiversitätsprojekte sind in Planung, von Wildblumenwiesen und Gemeinschaftsgärten bis hin zu Insektenhotels und Teichen. Damit sind wir auf dem besten Weg, das Ziel von 100 Projekten bis 2025 in ganz Europa und Nordamerika zu erreichen.
  • einen "AA" MSCI-Score im Vergleich zu "A" im letzten Jahr erreicht haben, gemessen durch unabhängige ESG-Rating-Agenturen - die höchste Note, die in der Branche erreicht wurde. Außerdem konnte die Bewertung "A-" für Circulytics, dem umfassendsten Tool zur Leistungsmessung der Kreislaufwirtschaft, das von der Ellen MacArthur Foundation entwickelt wurde, gesichert werden. Im Vorjahr wurde das Unternehmen mit "B+" bewertet.

Wouter van Tol, Head of Sustainability, Community and Government Affairs bei DS Smith, sagte: "Unser Sustainability Report 2021 gibt ein wichtiges Update über unsere Fortschritte bei der Erreichung unserer ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele im letzten Jahr. Ich freue mich, dass wir eine Reihe unserer wichtigsten Ziele erreicht haben, darunter die Ziele zur Waldbewirtschaftung, zum gesellschaftlichen Engagement und zur Schulung unserer Designer zur Kreislaufwirtschaft. Indem wir Verpackungen neu definieren und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt unseres Handelns stellen, können wir unsere Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren und gleichzeitig innovative Designlösungen schaffen, die die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen." 

Sustainability Report 2021