car-automotive-industry.jpg

Geld, Zeit und Schäden für einen führenden polnischen Automobillieferanten sparen

Es kann schwierig sein, sperrige, schwere Objekte gut einzupacken. Dies erfordert oft eine Verpackung, die so robust ist, dass die Kosten für Herstellung, Lagerung, Handhabung und Transport dieser Verpackung beträchtlich sein können. Und auch mit einer schweren Material-Mix-Verpackungslösung ist der Schutz der Waren nicht immer garantiert.

Die Herausforderung

Einer der führenden polnischen Reifenmarken bat DS Smith um Hilfe bei der Verpackung von Luftgummidämpfern bis zu 110 cm Durchmesser. Die aktuelle Verpackung war eine Kombination aus Einzelteilen: d. h. eine Kartonpalette (oft mit Holz verstärkt), einer Schachtel, einer Verpackung und einem Deckel. Der Zusammenbau war schwierig und zeitaufwändig. Außerdem führten die Versuche, die Verpackungen für den Transport zu stapeln, zu eingedrückten und beschädigten Packungen, während die Palettenart die Verwendung von Gapelstaplern ausschloss. 

Unser Ansatz

Durch Prototyping, Tests (einschließlich BCT-Test) und Verfeinerung schlug DS Smith eine dreiteilige Lösung vor, die aus einer Palette, einer Schachtel und einem Deckel besteht. Wir verwendeten eine Wellpappe mit 7 Schichten, die bis zu 1400 kg bewältigen kann und entwickelt wurde, um die Verwendung von Gapelstaplern, Stapelung und schneller und einfacher Montage und Recycling zu erleichtern.

Ergebnisse

  • Geringere Kosten ohne beschädigte Waren während des Transports
  • Gesteigerte Nachhaltigkeit mit einer vollständig recycelbaren Verpackung
  • Geringere Kosten, da weniger Lagerraum für die Verpackung vor der Verwendung benötigt wird
  • Schnellerer Versand, da die leichtere Verpackung einfacher handzuhaben und zusammenzubauen ist
  • Weniger Kopfschmerzen, da keine phytosanitären Zertifikate erforderlich sind, da kein Holz vorhanden ist
  • Gesteigerte Möglichkeiten, da die neue Lösung auch für den Schiffstransport geeignet ist