DS Smith Gastbeitrag EHI-Studie E-Commerce top.jpg

Gastbeitrag "Markenbotschafter Versandverpackung"

Für den E-Commerce spielt die Verpackung eine wichtige Rolle. DS Smith arbeitet gemeinsam mit seinen Kunden daran, Verpackungskonzepte zu entwickeln, welche die vielfältigen Anforderungen optimal erfüllen und zugleich die Komplexität der Prozesse signifikant senken. In der aktuell erschienenen EHI-Studie "Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce 2016" wurde ein Gastbeitrag von DS Smith hierzu veröffentlicht.

Laden Sie hier den im Dezember 2016 in der Studie des EHI "Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce 2016 - Trends und Strategien der Onlinehändler" erschienenen Gastbeitrag herunter:

Sie interessieren Sich für die Studie? Klicken Sie auf den folgenden Link, um weitere Informationen zur Studie  zu erhalten oder die Studie zu bestellen: 

Innovativen Lösungen tragen beim Kunden dazu bei, Umsatzsteigerungen zu generieren und Kostensenkungspotenziale in der E-Commerce-Wertschöpfungskette zu heben. Zugleich stellen diese Entwicklungen sicher, dass Risiken entlang der Supply Chain minimiert werden.

Die wichtigste Funktion der Transportverpackung ist nach wie vor der Produktschutz. Die Ware muss in einwandfreiem Zustand beim Konsumenten ankommen. Dabei sollte die Verpackung exakt auf die Anforderungen des Produktes sowie des spezifischen Transportweges angepasst sein. Zu wenig Schutz und das Produkt ist beschädigt. Zu viel, also unnötiger Schutz, verursacht wiederum eine höhere Umweltbelastung, höhere Kosten und kann zu Verärgerung beim Shopper führen, der „Overpacking“ als negativ empfindet. Mit einem branchenweit einzigartigen Tool stellen wir sicher, dass wir gemeinsam mit unseren Kunden die tatsächlichen Anforderungen an die Verpackung ermitteln und eine für die jeweilige Kundenanforderung perfekte Transportverpackung entwickeln. Eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und uns legt dabei die Grundlage für den Erfolg.

Die Versandverpackung übernimmt weit mehr als nur Logistikaufgaben. Sie ist zu einem wichtigen Kommunikationstool zwischen Marke/Online-Händler und Verbraucher geworden – findet doch der „First Moment of Truth“, der erste physische Kontakt mit dem Produkt, immer häufiger erst bei der Paketzustellung an der Haustür und nicht mehr am klassischen Point of Sale statt. Das Markenversprechen wird direkt ins Wohnzimmer transportiert. Es ist wichtig, dass der Verbraucher von der Verpackung positiv angesprochen wird und Funktionen, wie die Haptik oder das „Auspackerlebnis“, dazu beitragen, das Markenversprechen des bestellten Produktes zu erfüllen. Denn nur dann bestellt der Kunde ein zweites Mal. Unboxing-Videos sind ein gutes Beispiel dafür, dass der Shopper Produkt und Verpackung als Einheit erlebt. Darüber hinaus legen Shopper darauf wert, dass sich die Verpackung einfach und leicht entsorgen oder für andere Zwecke, zum Beispiel als Aufbewahrungsbox, nutzen lässt.

Für den Fall, dass die bestellte Ware doch nicht gefällt, ist eine optimale Retourfähigkeit der Verpackung wichtig. Für den Shopper soll die Rücksendung so einfach wie möglich sein. Für den Online-Versender ist wichtig, dass die Verpackung dies ermöglicht und ein zweites Mal sichergestellt ist, dass die Ware erneut perfekt geschützt und in bestmöglichem Zustand zurückkommt.

Der Online-Handel benötigt unkomplizierte, gut strukturierte Prozesse. Hierfür haben wir vielfältige Lösungen entwickelt, die sicherstellen, dass sich zum Beispiel mit möglichst wenig unterschiedlichen Verpackungsvarianten möglichst viele verschiedene Produkte sicher versenden lassen. Die Verpackung muss zudem handlingoptimiert sein, sich also leicht aufrichten, einfach befüllen und unkompliziert verschließen lassen. So können Zeit und Kosten eingespart werden. Dazu ist es notwendig, den gesamten Supply Cycle zu betrachten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: