Display kommt mit dem Paketdienst - DS Smith entwickelt innovative Saisonplatzierung für Carl Pabst

Ab in den Garten heißt es in diesen Tagen wieder für alle ambitionierten Hobbygärtner. Denn Frühlingszeit ist Saatzeit. Mit einem Display der besonderen Art macht das Traditionsunternehmen Carl Pabst Samen und Saaten im Lebensmittelhandel auf sein breites Sortiment an Qualitätssaatgut aufmerksam. Die aktuellen Saisonplatzierungen werden nicht wie sonst üblich per LKW auf Paletten in den Handel geliefert, sondern per Kurierdienst: in einem Versandkarton, fertig mit den Samentüten bestückt und im Handumdrehen von den Mitarbeitern vor Ort aufzubauen. Entwickelt wurde das außergewöhnliche Display von DS Smith in enger Zusammenarbeit mit der Firma Carl Pabst. Konstruiert aus wenigen Einzelteilen ist die zeit- und kosteneffiziente Lösung dennoch äußerst stabil und vielseitig. Die impactstarke Platzierung präsentiert auf kleinster Fläche ein Maximum an Ware und lässt dank des hochwertig im Offset bedruckten Sockels und Topschilds das Herz jedes Pflanzenliebhabers höher schlagen. Blühende Geschäfte garantiert.

Gestern wie heute steht die Marke Carl Pabst für Tradition und Innovation. Deren Sortiment, bereits 1897 in Portionsverpackungen gehandelt, war nicht nur das erste am Markt mit eigenem Katalog. Auch die branchenweit übliche Abfüllung des Saatguts in bebilderte Tüten geht auf das Familienunternehmen und dessen Traditionsmarke Keimkraft zurück. Kreative Wege in der Absatzförderung beschreitet die in Großbeeren bei Berlin ansässige Carl Pabst Samen und Saaten GmbH auch heute. Von alten Saatgutsorten bis hin zu modernen Convenience-Sämereien in Bio-Qualität umfasst das vielfältige Angebot mittlerweile alles, was Hobbygärtner für die Aussaat und Aufzucht von Blumen, Gemüse und Kräutern benötigen. Einen Großteil der über 1.000 Sorten vertreibt das Unternehmen über den Lebensmitteleinzelhandel. Für die Präsentation der Ware kommen dort ausschließlich Displays zum Einsatz.

Blühende Geschäfte: Die aufmerksamkeitsstarke Saisonplatzierung von DS Smith setzt die Sämereien von Carl Pabst am Point of Sale gekonnt in Szene. Der Clou: In den Handel geliefert wird das verkaufsfertige Display per Kurierdienst in einem Versandkarton. Bildquelle: Carl Pabst

Fanden die verkaufsfertig konfektionierten Aufsteller früher nur auf Paletten ihren Weg in den Handel, werden ausgewählte Warengruppen – pünktlich zum Saisonstart – nun auch per Kurierdienst ausgeliefert. Möglich macht dies das neue, von DS Smith entwickelte Versanddisplay. Die beiden Schütten mit den vorgeklebten Regalböden liegen für den Transport Rücken an Rücken im Versandkarton. Ein Füllstück und zwei Sicherungsbänder pro Seite verhindern dabei, dass die Samentüten während der Auslieferung aus den Schütten fallen. Neben der effizienten Produktsicherung gewährleistet die materialsparende Lösung die für Pakete vorgeschriebenen Gurtmaße und damit einen rundum kostenoptimierten Versand.

Im Handel angekommen, lässt sich die mit der Ware bestückte Saisonplatzierung schnell und unkompliziert aufbauen. Nur wenige Handgriffe sind erforderlich und schon kann der Abverkauf starten. Die clevere Konstruktion von DS Smith spart Carl Pabst Material, Zeit und Kosten in der Konfektionierung und im Transport. Gleichzeitig macht das standfeste und aufmerksamkeitsstarke Versanddisplay auf der Verkaufsfläche stets eine gute Figur. Die Schütten bieten ein Maximum an Präsentationsfläche. Zusammen mit dem anpassbaren Sockel und Topschild, die jeder Produktlinie ihre unverwechselbare Markenidentität verleihen, setzen sie die Samentüten oder Anzuchtsets gekonnt in Szene. Naturverbunden zeigt sich das Display selbst nach seinem Gebrauch. Denn als Monomateriallösung aus Wellpappe lässt sich der Aufsteller komplett über den Altpapier-Kreislauf recyceln.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an