DS Smith veröffentlicht Geschäftsbericht 2017

Die Vision von DS Smith ist, der führende Anbieter nachhaltiger Display- und Verpackungslösungen zu sein und unseren Kunden Mehrwert zu bieten.

Der Bericht konzentriert sich auf unsere Leistung im Geschäftsjahr 2016/17 und darauf, wie wir die Verpackung neu definieren, um auf die Trends und Veränderungen in unseren Märkten zu reagieren und unseren Kunden zu helfen, ihr volles Potenzial zu entfalten.

Im Geschäftsjahr 2016/17 lag der Betriebsgewinn bei 443 £1 Millionen, was einen Anstieg um 17 % gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Dies entspricht einem Ertrag von 0,325 £1 pro Aktie (+19 %) und einer Gesamtdividende von 0,152 £1 pro Aktie (+19 %) für unsere Aktionäre, was die Stärke der Kombination aus unseren Geschäftsbereichen Packaging, Paper, Plastics und Recycling  demonstriert.

Im Jahresverlauf haben wir 85 Millionen britische Pfund in gezielte Akquisitionen investiert und damit unsere Fachkompetenz und geographische Abdeckung vergrößert. Nach Ende des Geschäftsjahres haben wir die angestrebte Akquisition von Interstate Management Resources bekannt gegeben. Hierbei handelt es sich um ein familiengeführtes Produktionsunternehmen für Papier und Verpackungen mit geografischem Schwerpunkt an der Ostküste der Vereinigten Staaten.

Gareth Davis, Chairman DS Smith Plc
Auch im Geschäftsjahr 2016/17 ist es DS Smith gelungen, alle gesetzten Ziele zu erreichen und weiter zu wachsen. Wir sind sowohl organisch als auch durch Akquisitionen gewachsen und haben weiter in Bereiche investiert, wo wir die größten Möglichkeiten sehen, beispielsweise Displays und E-Commerce. — Gareth Davis, Chairman DS Smith Plc

1 Bereinigt, vor Abschreibungen und Sondereffekten. Vergleich auf Basis konstanter Wechselkurse.